blog

23. Juli 2014 Aktualisierte Ladenliste

Nach dem langen Kritikpost von gestern gibt`s heute die aktualisierte Ladenliste. Es sind nur die geblieben, die ich richtig gut finde und wo meine Schätzchen gut ankommen. Einige arbeiten mit dem Prinzip der Fachmiete, machen`s aber gut. Dazu gehören Myregalbrett, Wundertüte, Vielfach und Zweizimmerladen. Auf Kommissionsbasis arbeiten wir mit Putnik nternational und Energie&Farbe erfolgreich zusammen. Stilmix, Stadtkind und hab selig kaufen die Produkte ein.

lädenkarte-2

22. Juli 2014 Zusammenarbeit mit Läden

Schon seit Monaten befinde ich mich in einer Testphase der Zusammenarbeit mit Läden auf Basis des Regalmietesystems. Ich habe sehr viel in dieser Zeit gelernt und einige Entschlüsse daraus gezogen. Das möchte ich mit euch genauso wie die Messeerfahrungen teilen.

Fassen wir doch mal die Plus- und Minuspunkte des Regalmietesystems zusammen. Obwohl... ich muss sagen, Pluspunkte gibt es da kaum. Es gibt natürlich einige Ausnahmen, aber die bestätigen nur die Regel. Leider musste ich feststellen, dass man sich als Ladenbesitzer kaum Mühe macht, um möglichst viel zu verkaufen und das bei relativ teueren Mietpreisen. Teilweise hatte ich das Gefühl, dass man gar keine Ahnung vom Verkaufen hat, was meiner Meinung nach unzulässig ist, wenn man von den Mietern genau dafür bezahlt wird. Ich werde gleich emotional, aber da müsst ihr durch :)

Einige negative Beispiele aus eigener Erfahrung:

- man sucht sich etwas Bestimmtes aus dem Sortiment aus, betont, dass es genau das Richtige ist für das Klientel des Ladens und verkauft in 2 Monaten gar nichts. Dann werden andere Produkte nachgereicht und man verkauft so wenig, dass ich im Endeffekt auf Null komme. Von Einigen habe ich mich mit einem Minus verabschiedet.

- ein Beispiel von einem Minus. Es wird sehr wenig verkauft und als Begründung dafür bekomme ich Folgendes zu hören "Es liegt wohl an den Leuten hier. Ich komme selbst nicht aus dieser Stadt und weiß nicht, worauf die Leute hier stehen". Kann das überhaupt wahr sein? Wie kommt man dann auf den Gedanken da einen Laden zu eröffnen?

- der heftigste Fall von allen - man kassiert eine vergleichsweise teuere Miete und verkauft im Laufe von 3 Monaten gar nichts. Kein einziges Produkt, das muss ich betonen. Nach einer Bitte nach dem 2. Monat aufzuhören, weist man mich auf die Mindestlaufzeit laut Vertrag hin. Also, ich an der Stelle der Verkäuferin, hätte so ein schlechtes Gewissen, dass ich auf die Straße laufen würde und die Leute mit allen Mitteln zum Verkauf animieren würde oder eben früher gehen lassen. Man trägt doch Verantwortung dafür, dass man etwas verkauft und dass die vereinbarten Leistungen erbracht werden.

- etwas ganz unerwartetes. Man sucht sich aus zwei angebotenen Labels das eine aus mit der Begründung, dass es besser zum Sortiment und zum Geschmack der Kunden passt. Nach einer kurzen Zeit muss ich feststellen, dass die Ladenbesitzerin die Produkte des anderen Labels komplett kopiert und selbst verkauft. Ich habe es zufällig bei Facebook entdeckt und konnte meinen Augen nicht glauben. Der Post mit der "neuen Schmuckkollektion" wurde ca. zwei Wochen nachdem ich meinen Schmuck da vorgestellt habe, veröffentlicht. Unglaublich, aber wahr.

Insgesamt habe ich 12 Läden getestet und die meisten waren eher so wie oben beschrieben. Nicht ganz so schlimm, aber mit deutlich mehr Schwierigkeiten als Erfolgen.

Also, die Schlussvolgerung - die guten Verkäufer sind die, die sofort wissen, was beim Kunden gut ankommt und sich sicher sind, dass sie es auch verkaufen werden. Das sind in erster Linie die Leute, die nach den Einkaufspreisen fragen und eine bestimmte Menge an Produkten gleich abkaufen. Wenn man also nur ein Laden gemietet hat und ein Paar Regale zum Vermieten reingestellt hat, ist er noch lange kein guter Geschäftsmann.

Natürlich habe ich auch Fehler gemacht. Der Wichtigste war es, gleichzeitig bei so vielen verkaufen zu wollen. Ich habe mich beworben, man hat mir zugesagt. Das waren unerwartet viele und da wollte ich nicht absagen. Dass ich mich um so Vieles selbst kümmern muss, war mir nicht klar. Ich musste schnell sehr viel Ware nachproduzieren, mir die Präsentation dafür überlegen, anschließend sehr viel basteln, viel Papierkram erledigen und teilweise selbst Preisschilder auf jedem kleinen Teil befestigen. Abgesehen davon, dass die Regelungen und die Vorstellungen der Ladenbesitzer sehr unterschiedlich sind. Hätte ich also nicht alles in einen Haufen geworfen und mehr Zeit jedem der Läden geschenkt, könnte Vieles besser laufen und ich wäre nicht so verärgert am Ende. Das Gute an der ganzen Geschichte ist, dass ich letztendlich viel daraus gelernt habe.

Nun komme ich zu der Liste der Läden, die ich im letzten Halbjahr kennengelernt habe. Das sind: 99cubes (Hamburg), Myregalbrett (Solingen/Aurich), Unikat (München), Schauplatz (Kevelaer), Designfach (Wuppertal), Das Fachzimmer (Mohnheim am Rhein), Vielfach (Leipzig), Zweizimmerladen (Altdorf), Wundertüte (Wolfenbüttel), Schmuckwerkstatt (Wesel), Energie & Farbe (Karlsruhe).

Und damit ihr ganz genau wisst, welche Läden zu den wenigen Ausnahmen gehören, die richtig gut sind und deren Besitzer den Job ernst nehmen und verantwortungsvoll sind, habe ich sie durch fett hervorgehoben. Die nicht markierten sind mehr oder weniger neutral. Die, von denen ich dringend abraten möchte, sind kursiv. Ich muss betonen, dass es meine persönlichen Erfahrungen sind und dass die Meinungen selbstverständlich unterschiedlich sein können. Wir haben definitiv nicht zusammen gepasst und jeder von uns hat etwas falsch gemacht. Damit es euch nicht passiert, habe ich diesen langen Text geschrieben ;)

14. Juli 2014 greta

Eine Woche ist es her seit dem großen Regen und obwohl ich eigentlich so langsam aufhören wollte mit den Feedbacks (weil ich schon auf so vielen Messen war), muss ich meinen Senf zu Greta geben. Eigentlich kann ich nur eins sagen - ES WAR DER HAMMER! Eine bessere Messe habe ich in den letzten 1,5 Jahren nicht erlebt. Gleichzeitig habe ich noch nie bei so einem schlechten Wetter einen Stand draußen gehabt. Es hat geregnet wie verrückt, wir standen teilweise im Wasser, die Produkte haben auch etwas abbekommen und wir haben 1 Stunde vor Feierabend abgebaut bevor der nächste Sturm kam. Und trotz alledem war das einfach unglaublich von der Anzahl der Besucher und dem Umsatz her. Ein Riesenkompliment an die Organisation und ich hoffe, wir sehen uns vor Weihnachten bei Claus in Mönchengladbach ;)

12. Juli 2014 Pola 12.07

Ein Morgen volle Musik und Lachen. Ein guter Tag! Und das hat noch Entwicklungspotential :)

Unten ein Pola "Piano wall" von Michelle Pullman aus Los Angeles.

pola 12.07

28. Juni 2014 Lieblingskombi

So schaut meine Lieblingskombi aus. Die Farben sind für mich einfach perfekt, denn sie passen absolut zu jedem Outfit aus meiner Garderobe. Und die weiße Uhr wirkt schön frisch dazu, vor Allem im Sommer. 

Und wie würdet ihr`s machen?

ArmbandUhr

 

19. Juni 2014 Pola 19.06

Mal ohne Kommentar. Einfach ein schönes Pola mit dem Titel "A space between" von Bonnie Sevil aus Australien.

pola-19.06

13. Juni 2014 Märkte im Sommer

marktliste-sommer

10. Juni 2014 FÜR SIE

Das neue FÜR SIE Heft ist heute raus und ich bin mit einem Interview auf der Seite 120 zu finden. Ich habe mich rieeeesig gefreut über das Interesse der Redaktion und war super glücklich als ich endlich die gedruckte Version endlich in den Händen halten durfte. Eine ganze Seite! Yu-huuu! :)

fuersie

Und es gibt natürlich auch einen Bonus bzw. eine Motivation für euch das Heft zu kaufen - es gibt ein Paar Ohrstecker zu gewinnen ;)

HOL DIR DIE SCHÖNEN OHRSTECKER

8. Juni 2014 Zurück nach Bremen

Ich muss sagen, eine Woche Urlaub tut echt gut! Auch, wenn viel gemacht werden muss nach einer Pause. Die Kartons müssen noch ausgepackt werden, die Möbeln warten auf den Zusammenbau und die Martkvorbereitungen für das kommende Wochenende in München stehen auch an. Unerwarteterweise gab es auch viele Bestellungen in der Zeit meiner Abwesenheit, die gleich bearbeitet werden. Das finde ich klasse! Ich könnt also entspannt die freien Tage und das tolle Wetter genießen und ich werde euch schön mit Schmuck versorgen ;)

30. Mai 2014 gardasee

Soooo, Leute, ich bin dann mal für eine Woche weg. Gardasee mit der Familie steht aufm Plan. Endlich ist der Umzug geschafft und wir können uns etwas entspannen bevor es weiter los geht - für Alex mit dem tollen neuen Job und für mich mit dem alten, aber immer noch spannendem :)

Bestellen könnt ihr wie gewohnt, es wird noch etwas dauern bis ich verschicken kann ;)

gardasee